Jivaka: Die Ursprünge

„Jiv“ heißt auf Sanskrit etwa "leben" oder "lebendig" - und „Jivaka" ist ein Lebewesen - insbesondere eines, das sich seiner innewohnenden Schöpferkraft bewusst ist.

„Jivaka“ bezieht sich auch auf eine historische Person: Jivaka Kumara Bhaccha lebte vor 2500 Jahren in Indien, und war der berühmteste Heilkundige seiner Zeit.  Er war der Arzt des Buddha und kümmerte sich auch um dessen Sangha (Gemeinschaft der Praktizierenden).

Auch durch seine Einsicht und Authentizität inspirierte Jivaka viele Menschen. Die von ihm ins Leben gerufene Aktivität wurde im Laufe der Jahrtausende weitergegeben und gemäß der Bedürfnisse der jeweiligen Zeit weiterentwickelt. Bis heute ist Jivaka eine geistige Inspiration für viele Menschen.
Er ist insbesondere für diejenigen ein Begriff, die Heilkunde in Asien praktizieren (insbesondere die Thaimassage); und auch für eine wachsende Anzahl von Menschen in westlichen Ländern.

Jivaka Kumara Bhaccha

Was Jivaka bedeuten kann

Sich ganz auf das Leben einlassen...
Sich in jeden Moment hinein entspannen...
Sich von erlernten Glaubenssätzen und Erwartungen befreien und zu dem werden, was wir wirklich sind...
Sich seiner Schöpferkraft bewusst werden...

Das und mehr bedeutet für mich Jivaka.

Und was IST Jivaka nun?
Entspannungsmethode? Sichtweise? Training zur persönlichen Entwicklung? Spiritueller Weg?

Ich sehe Jivaka als Entwicklungsweg, der den Körper als Grundlage für Erkenntnis und Glück ehrt;
als einen Weg, der Menschen dabei unterstützen kann,
das Leben direkt und jenseits aller selbstgemachten Begrenzungen zu erfahren -
und die innere Quelle des Glücks und der Freiheit zu finden.

Andere mögen das anders sehen... letzten Endes muss man es einfach erleben 😉

Jivaka in Europa

Jivaka Body & Mind wurde 1999 von Gunther Krüger gegründet, der sich seitdem der Praxis und Weitergabe dieser Aktivität widmet. Er bietet Seminare rund um die bewusste Arbeit mit Körper und Geist an (derzeit insbesondere in Polen), und hat das alte Forsthaus in Burgholz seit 2013 zum Seminarhaus ausgebaut – so wurde daraus das Jivaka Castle.

Seit 2017 darf ich (Manuela Kuhar) in diesem Haus wohnen. Mein Wunsch ist, es als Ort zu etablieren, an dem viele Menschen Inspiration und Lebensfreude finden!

Mehr erfahren...